Niederlande

1977 starten Joseph Kessels und Cora Smit ihre Zusammenarbeit als Bildungsberater. Unter dem Namen Kessels & Smit entwickeln sie innovative Wege, um Trainings und Lernprogramme effektiver zu gestalten. Zum Beispiel indem sie den Entwicklungsprozes von der systematischen und von der beziehungsorientierten beleuchten, und indem sie den Abstand zwischen Arbeit und Lernen verkleinern. Sie leisten einen maßgeblichen Beitrag für das Feld der HRD in den Niederlanden, indem sie zahlreiche Artikel und Bücher über ihre Arbeit und Modelle veröffentlichen und indem sie HRD Lernprogramme die Beratung für die “Foundation of Corporate Education” starten.

 

1996 schließen sie sich mit Profound, einem Beratungsunternehmen, das Paul Keursten gegründet hatte, zusammen. Dies markiert den Start von Kessels & Smit, The Learning Company. Die Agentur von sechs Kollegen wächst über die Jahre hinweg zu einem Netzwerk von mehr als 30 niederländischen Beratern und sechs unterstützenden Kollegen.

 

Die Orientierung der Beratungsarbeit entwickelt sich auf diese Weise. Neben den Themen Bildung und HRD arbeiten die Berater heute auch an strategischen Fragestellungen, die sich auf die Organisation und das Management von Unternehmen (Wissensproduktivität, Führung, Lernen am Arbeitsplatz) und gesellschaftliche Themen (Nachhaltigkeit) beziehen.